Veranstaltungen Rückblick

Dienstag, 04.11.2014

BdW-Klartext mit Prof. Claus Hipp

04.11.2014

Seminarzentrum der Klösterl-Apotheke Waltherstraße 27, 80337 München

„Dafür stehe ich mit meinem Namen“

Konsequenz in Sachen biologische Erzeugung, Nachhaltigkeit und Ethik im Unternehmen beweist  Prof. Dr. Claus Hipp seit fast fünf Jahrzehnten.
Der geschäftsführende Gesellschafter des gleichnamigen Familienunternehmens HiPP ist an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen.
Der promovierte Jurist ist praktizierender Katholik, anerkannter freischaffender Künstler, spielt Oboe und Englischhorn. Als Honorarkonsul von Georgien für Bayern und Baden-Württemberg ist er ebenso tätig wie als Professor für Betriebswirtschaft an der Universität Tbilisi sowie als Lehrbeauftragter für Malerei an der Staatlichen Kunstakademie Tbilisi.  Zahlreiche Preise spiegeln sein Engagement als erfolgreichen Unternehmer wider – vom „Entrepreneur des Jahres“ über den „Deutscher Nachhaltigkeitspreis“  bis hin zum „Millennium Business Award“. Claus Hipp steht für eine bewusste und sensible Auseinandersetzung mit den Themen Mensch, Natur und Wirtschaft.

Weiterlesen …

Donnerstag, 28.08.2014

BdW-Klartext mit Abtprimas Notker Wolf

28.08.2014

Kameha Grand Hotel, Am Bonner Bogen 1, Bonn

Wir dürfen gespannt sein und freuen uns auf eine aufschlussreiche Gesprächsrunde mit dem Abtprimas der benediktinischen Konförderation Prof. Dr. Notker Wolf

Prof. Dr. Notker Wolf ist bekannt für seine offenen Meinungsäußerungen, auch im sozialpolitischen Bereich. Der Abtprimas und oberste Repräsentant der Benediktiner ist weltweiter Sprecher des ältesten Ordens der Christenheit. Seine einfache, klare Sprache zeichnet ihn aus. Prof. Dr. Notker Wolf findet Worte hart am Puls der Zeit, die uns sicherlich zum Nachdenken anregen.

Er wird uns zum Thema „Wert(e)volle Führung“ offen seine Ideen darlegen. Die differenzierten Fragen an Professor Wolf stellt in routinierter Manier Prof. Sigmund Gottlieb.

Weiterlesen …

Mittwoch, 07.05.2014

BdW-Klartext mit Dr. Theo Waigel

07.05.2014

Schloss Nymphenburg, Johannissaal (im Orangerietrakt des Schlosses) 80638 München

Als Bundesfinanzminister verwaltete Dr. Waigel von 1989 bis 1998 die deutschen Finanzen und forcierte in dieser Zeit die Währungsunion der europäischen Staaten.
Er wird in diesem Zusammenhang als Vater des Euro genannt -  selbst der Name unserer Währung basiert auf seinem Vorschlag. Er gilt als Europäer mit Leib und Seele, und auch heute noch sind seine Mahnungen bei Missachtung der Stabilitätskriterien des Maastricht-Vertrages etc. ein Maßstab.
Seit seinem Ausscheiden aus den politischen Ämtern ist er wieder als Jurist tätig, u. a. wurde er vom amerikanischen Justizministerium und der Börsenaufsicht SEC als „Compliance-Monitor“ für die Firma Siemens berufen.
Dr. Waigel versteht es, ob nun vor großem TV-Publikum oder auch im kleineren elitären Gesprächskreis, pointiert über die Europa- und Wirtschaftspolitik sowie über außen- und sicherheitspolitische Themen zu sprechen.
Wir freuen uns, Herrn Dr. Theo Waigel zu dieser Gesprächsrunde zu begrüßen. Unter der Moderation von Prof. Sigmund Gottlieb wird er uns als kompetenter Gesprächspartner Antworten auf die drängenden Fragen aus Sicht mittelständischer Unternehmer geben.

Weiterlesen …

Freitag, 21.03.2014

BdW-echt nachhaltig - Berwanger Gespräche

21.03.2014–22.03.2014

Singer Sporthotel & SPA in A-6622 Berwang/Tirol

Gesprächsrunde mit
Herrn Walter Gunz, Mitbegründer der Media Markt Gruppe.

unter Moderation von Herrn Prof. Sigmund Gottlieb,

Die Media Markt Gruppe polarisiert durch die aggressiven Werbesprüche allgemein als Billiganbieter. Wie schafft es dieses Unternehmen – europaweit führend bei den Elektrofachmärkten – die  konzernweit gültige Nachhaltigkeitsvisionen der Metro Group umzusetzen?

Weiterlesen …

Mittwoch, 26.02.2014

Gemeinschaftsveranstaltung - Frauenförderung in Indien

26.02.2014

missio, Pettenkoferstraße 26-28, 80336 München

Zusammen mit missio und Club der guten Hoffnung machen wir auf die Situation von Frauen in Indien aufmerksam. Prominente Gäste - Barbara Stamm, Pater Eric Englert osa, Dr. Dagmar Hellmann-Rajanayagam, Prof. Dr. Simone Rappel und Claude Kalume wa Mukadi Dah Vignon- werden vom Schirmherren der Stiftung, Prof. Sigmund Gottlieb, interviewt.

Weiterlesen …

Donnerstag, 13.02.2014

Hidden Champions - Glasbau Hahn GmbH

13.02.2014

Hanauer Landstraße 211, 60314 Frankfurt am Main

Die „New York Times“ beschrieb bereits Anfang 2010 GLASBAU HAHN als eines der kleinen, hoch spezialisierten und weltweit aktiven Unternehmen, die nach der Finanz- und Wirtschaftskrise als treibende Kraft an Deutschlands Wachstum mitwirkten. Diese Marktführerposition zu erhalten, ist die Aufgabe der beiden Geschäftsführer Tobias und Isabel Hahn.
Das Unternehmen gliedert sich in Gebiete der Glasproduktion:
• Vitrinen- und Museumstechnologie
• Lamellenfenster und Architekturglas
• Sonderkonstruktionen und Glas-Innenausbau
In den namhaftesten Museen werden die Ausstellungsstücke in Vitrinen von Glasbau Hahn präsentiert. Während der Betriebsbesichtigung erhalten wir Einblick in die innovativen Fertigungsverfahren, u. a. dieser gläsernen „Schätzkästchen“. Wir freuen uns auf eine informative und interessante Veranstaltung, die uns dieses renommierte Traditionsunternehmen, das bereits seit 1829 als Familienbetrieb geführt wird, vorstellt.

Weiterlesen …

Dienstag, 28.01.2014

Im Gespräch mit Wolfgang Clement

28.01.2014

:metabolon-Entsorgungszentrum Leppe Am Berkebach 1, 51789 Lindlar

nur ganz wenige Politiker polarisieren mit Ihren Aussagen so sehr wie Wolfgang Clement.
Parteipolitisch war Wolfgang Clement u. a. Sprecher des Bundesvorstandes und für zwei Jahre zugleich stellvertretender Bundesgeschäftsführer der SPD. 2008 verließ er die SPD – u. a. wegen deren Wirtschaftspolitik; seiner Auffassung nach mangelte es auch an der Abgrenzung der SPD zur Linken.
Seit seinem Ausscheiden aus der Politik hat er zahlreiche Posten in der Wirtschaft inne, hauptsächlich in der Energiewirtschaft. Er ist seit Juli 2012 auch Vorsitzender des Kuratoriums der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“.
Diese Vita verspricht eine angeregte Diskussion mit den Themen, die zur Amtszeit von Herrn Clement als Ministerpräsident und als Bundesminister wohl genauso aktuell sind wie heute.
Herr Dr. Christian Geßner, Leiter des ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität
Witten/Herdecke gGmbH und Präsident unseres Landesverbandes wird die Gesprächsrunde moderieren.

Weiterlesen …

Samstag, 18.01.2014

Hofburg-Ball der Wiener Wirtschaft

18.01.2014

Wien, Hofburg

Und wieder laden wir ins wunderschöne Wien ein, um mit Mitgliedern das neue Jahr in einem atemberaubenden Ambiente zu feiern.

Weiterlesen …

Mittwoch, 20.11.2013

Hidden Champions - Ristic AG

20.11.2013

Ristic AG, Am Espen 15, 90559 Oberferrieden

Die nachhaltige Unternehmensphilosophie unseres diesmaligen Hidden Champions spiegelt sich in diesem Slogan wider:
Sozial-ökologisches Engagement aus Leidenschaft
Nachhaltiges Engagement mit wirtschaftlicher Perspektive: Die ganzheitlich ausgerichtete Unternehmensstrategie der Ristic AG zielt darauf ab, die Biodiversität des Meeres zu erhalten und eine nachhaltige Nutzung der maritimen Ressourcen für alle zu sichern.
Ristic ist führender Anbieter bei der Produktion und Vermarktung von Meeresfrüchten. Die Produktpalette reicht von Garnelen, Grill-Spießen bis zum tiefgekühlten Fertiggericht. Als einziger Hersteller in Deutschland bietet Ristic vom Institut für Marktökologie (IMO) und von Naturland ökologisch zertifizierte Zucht-Garnelen auf dem europäischen Markt an. Ristic hält damit eine Ausnahmeposition unter den Importeuren von rohen Garnelen. Das Unternehmen steuert vom fränkischen Firmensitz in Oberferrieden aus die weltweiten Import-, Vertriebs- und Service-Aktivitäten. Ristic beschäftigt insgesamt rund 250 feste Mitarbeiter und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 50 Millionen €.

Weiterlesen …

Donnerstag, 24.10.2013

Unsere Erde und das Klima

24.10.2013–25.10.2013

Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ, Telegrafenberg , 14473 Potsdam

Der Forschungsgegenstand des GFZ ist das System Erde – unser Planet, auf dem wir und von dem wir leben. Wir befassen uns mit der Geschichte der Erde, ihren Eigenschaften sowie den in ihrem Inneren und an der Oberfläche ablaufenden Vorgängen.Das rasant und anhaltende Wachstum der Weltbevölkerung und die damit einhergehende immer intensivere Nutzung unseres Planeten erfordern ein international abgestimmtes Handeln zum Erhalt des Lebensraums Erde, zur Sicherung unserer natürlichen LebensgrundlagenDiese hochinteressanten und aktuellen Themen werden uns während eines Vortrages der Diplom-Mineralogin Manuela Lange näher gebracht und während der Besichtigung verdeutlicht. Sie arbeitet seit 2011 in der Öffentlichkeitsarbeit als Besucherdienst am GFZ. Eine Ihrer Aufgaben ist es, interessierten Besuchern "Die Welt des GFZ" vorzustellen. Die große Herausforderung dabei ist, die aktuellen Forschungsergebnisse in einer allgemein verständlichen Sprache zu präsentieren. Tiefere Einblicke in die „Klimakapriolen der Erde“ verschafft uns nach dem Rundgang durch das Zentrum anschaulich und verständlich 
Herr Dr. Hannes Grobe vom Alfred-Wegener-Institut – Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven.

Weiterlesen …