Gemeinschaftsveranstaltung BdW und Prolignis Energie Consulting GmbH im AUDI driving experience center in Neuburg an der Donau

Logo Prolignis Energie Consulting GmbHLogo BdW - Beirat der Wirtschaft


PRESSEBERICHT

 

Vor einem ausgewählten Kreis interessierter Unternehmern fand am 11. Juli im AUDI driving experience center in Neuburg an der Donau, eine Veranstaltung zum Thema Quo vadis individuelle Mobilität, statt. Ernst Haile, Vorstand der Prolignis AG, stellte in seiner Begrüßung die Referenten und auch Prolignis vor.

Den Teilnehmern wurde eine spannende und informative Vorstellung geboten. Prof. Dr. Matthias Klingner, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI, trug in 45 Minuten unterhaltsam die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu den verkehrlichen, meteorologischen und natürlichen Einflussfaktoren auf die Höhe der Feinstaub- und Stickoxidimmissionen vor.

Die Wissenschaftler, Prof. Dr. Klingner und seine Kollegin Elke Sähn, sind sich einig, dass Grenzwertüberschreitungen nicht durch Umweltzonen oder Dieselfahrverbote zu verhindern sind. Deutlich größere Reduktionspotentiale bieten Maßnahmen zur Verkehrsverflüssigung und Stauvermeidung. Allerdings ist die Politik für diese Forschungsergebnisse nicht zugänglich, sondern hält an methodisch nicht nachvollziehbaren Aussagen fest.

In Europa gibt es (Stand 08/2017) 112 Umweltzonen, davon die Hälfte in Deutschland, in Baden-Württemberg 22, NRW 16, Bayern 3. (Der gesamte Bericht von Prof. Dr. Klingner ist den Mitgliedern unter Login zugänglich!)

Nach dem gemeinsamen Mittagessen, stellten sich Prof. Klingner, Prof. Peter Tropschuh, AUDI AG, Strategie Nachhaltigkeit, Stefan Poetzl, AUDI AG, Leiter Strategieentwicklung und Operationalisierung, Dr. Ullmer, Thuega den Fragen von Dr. Matthias Cord, stellv. Vorstandsvorsitzender der Thuega AG.

Fazit, das Elektroauto wird kommen! Umfang und Termine sind jedoch unsicher.

Um 14 Uhr endete der hoch interessante informative Vormittag und alle Teilnehmer waren sich einig: Das Niveau der Veranstaltung war außerordentlich hoch. „Die beste Veranstaltung seit vielen Monaten“ war das Statement einer Teilnehmerin.

Frau Monika Diem-Geßner bedankte sich bei allen Beteiligten und versprach, weiterhin informative Fakten zu heißen Themen zu liefern.

 

Zurück