Der Mittelstand als Erfolgsgarant: Im Rahmen seiner Reihe „Hidden Champions – Erfolgsrezepte deutscher Weltmarktführer“ hat der BdW - Beirat der Wirtschaft e.V. alfi als neues Mitglied aufgenommen. Auf Beschluss des Vorstandes werden die Geschäftsführer Hubert Sauter und Bernhard Mittelmann in die Arbeit des Verbandes eingebunden, der das ebenso nachhaltige wie effiziente Wirken des deutschen Mittelstandes für die deutsche Wirtschaft öffentlich sichtbar machen will – und dazu inhaltlichen Austausch, gegenseitige Vernetzung und Branchenübergreifende Dialoge offeriert.

 

alfi lud den BdW zur Urkundenübergabe und zum Ortstermin nach Wertheim und fungierte einen ganzen Arbeitstag als informativer Gastgeber und inspirierender Ideen-Lieferant. Mit der Rückschau auf 100 Jahre Firmengeschichte, einer Führung durch die Produktion und offenem Einblick in die Abläufe präsentierte sich das Neumitglied als Partner mit Erfahrung und historischer Substanz. Schon 1914 in Thüringen gegründet und seit Jahrzehnten in Wertheim ansässig, entwickelte sich alfi im Laufe der Jahrzehnte konstant zum Weltmarkführer für Premium-Isoliergefäße. Ein ausgewogener Mix aus Manufaktur und moderner Fertigungstechnologie ist auch heute noch die Formel für prominente Produkte, die in 90 Länder exportiert werden. Seit 2014 ist alfi Teil der Thermos Gruppe, produziert weiter in Baden-Württemberg und liefert bedingungslose Qualität:

 

Als mittelständisches Unternehmen mit Tradition bringt alfi wirtschaftlichen Erfolg, sozialen Ausgleich und die Erhaltung natürlicher Ressourcen auf einen kreativen Nenner und agiert damit exakt nach den Prinzipien des nachhaltigen Unternehmertums und des BdW. Der klare Fokus auf markante Formensprache und die nachhaltige Firmenphilosophie sind global unverwechselbar - und ein BdW-taugliches Erfolgsrezept.


Zurück